Naturschutzverein „Elsteraue“
Falkenberg/Elster e.V.

Träger des Umweltpreises Brandenburg 2000

Existenz des Falkenberger Naturschutzvereins „Elsteraue“ gefährdet?

 

Die Jahreshauptversammlung des Falkenberger Naturschutzvereins „Elsteraue“ fand am 18. März 2017 im Vereinshaus der Falkenberger Gartensparte „West“ statt. 14 der insgesamt 41 Mitglieder des Vereins nahmen daran teil.
Der Vorsitzende Bernd Hensel und Schatzmeister Dieter Lehmann kündigten an, dass sie zur Jahreshauptversammlung 2018 aus Altersgründen ihre Ämter im Vorstand niederlegen werden.
Bernd Hensel gab in seinem Rechenschaftsbericht einen umfassenden Rückblick auf die abermals sehr erfolgreiche Vereinsarbeit im Jahr 2016. Einer der Höhepunkte war der am 29.Mai im Naturschutzzentrum Kleinrössen zum siebenten Mal veranstaltete „Tag der Weißstörche“. 35 Gäste, darunter viele ehrenamtliche Horstbetreuer, nahmen daran teil. Leider fand die Aktion des Naturschutzvereins „Schutz und Neuanpflanzungen von Flur- und Feldgehölzen“, die im Oktober mit Pressehinweisen gestartet wurde, bisher so gut wie keine Resonanz seitens der landwirtschaftlichen Betriebe.
Der Vorsitzende Bernd Hensel bedankte sich in seinem Rechenschaftsbericht bei Vereinsmitglied Reiner Kliemke. Er hat für den Naturschutzverein eine neue Website erstellt. Sie ist seitdem im Internet unter nsv-elsteraue.de abrufbar.
Schatzmeister Dieter Lehmann konnte in seinem Kassenbericht 2016 eine gesicherte finanzielle Existenz des Naturschutzvereins „Elsteraue“ nachweisen. Kraft Abraham gab den Revisionsbericht. Er bestätigte die ordnungsgemäße Führung der Kassenunterlagen.
Der Vorstand wurde in offener Abstimmung für die im Jahr 2016 geleistete Arbeit einstimmig entlastet.
Anschließend gab es eine lange Diskussion über die zurückliegende Arbeit des Naturschutzvereins. Alle anwesenden Vereinsmitglieder meldeten sich zu Wort und bewerteten die gute Arbeit innerhalb und außerhalb des Vereins positiv.
Im Hinblick der Ankündigung von Bernd Hensel und Dieter Lehmann, zur Jahreshauptversammlung 2018 ihre Ämter im Vorstand niederzulegen, wurde lebhaft darüber diskutiert, in welcher Weise und mit welchen Vereinsmitgliedern dann ein neuer Vorstand gebildet werden könnte. Es konnten keine endgültige Lösungen vorgeschlagen werden.
An alle naturinteressierten Menschen in Falkenberg und im gesamten Altkreis Herzberg wurde appelliert, Mitglied im Naturschutzverein zu werden, damit dieser auch in den kommenden Jahren weiter existieren kann.


Dieter Lehmann, Schriftführer des Naturschutzvereins „Elsteraue“